• E-Mail
  • Drucken
  • Bookmark
  • Facebook
  • Google
  • Yahoo
  • Twitter

Nachrichten Freiwillige Feuerwehr Zellhausen

Samstag, 8. Juni 2013
  • Drucken

Übung bei der Firma ANWR

Um die Zusammenarbeit zwischen den beiden Mainhäuser Ortsteilfeuerwehren kontinuierlich auf einem hohen Niveau zu halten, werden mehrmals im Jahr gemeinsame Übungen veranstaltet. Eine solche Übung fand nun wieder bei der Firma ANWR im Zellhäuser Industriegebiet statt.

Das von Führungskräften aus beiden Ortsteilen ausgearbeitete Szenario bot den 40 beteiligten Einsatzkräften folgende Lage: Bei der Zubereitung von Speisen in einer der Messehallen kam es vermutlich zu einem technischen Defekt an einem Grillgerät. Daraufhin wird eine unbestimmte Anzahl von Personen in der komplett verrauchten Halle vermisst.

 

Die ersteintreffenden Kräfte erkundeten die weiteren Gegebenheiten und bildeten daraufhin zwei Einsatzabschnitte, um von zwei Seiten parallel die Erkundung, Brandbekämpfung und Menschenrettung im Inneren des großen Gebäudes durchführen zu können.

Gleichzeitig wurden eine Wasserversorgung, zwei Verletztensammelstellen sowie eine Druckbelüftung, zur Entrauchung des Gebäudes, aufgebaut.

Die Übung wurde beendet, nachdem alle vermissten Personen und ein verunfallter Atemschutztrupp gerettet, der „Brandherd“ bekämpft und mehrere Gasflaschen aus dem Gebäude geborgen werden konnten.

 

Nach den Aufräumarbeiten und der Aufrüstung der Fahrzeuge sowie einer kurzen Nachbesprechung gab es abschließend noch einen kleinen Imbiss im Zellhäuser Feuerwehrhaus.

 

 

Dank gilt an dieser Stelle:

Der Firma ANWR, für die Bereitstellung des Geländes und die immer wieder gute und unkomplizierte Zusammenarbeit.

Der Firma Schubarth Veranstaltungstechnik, für die Unterstützung bei der Verrauchung des Übungsobjektes.

Den Verletztendarstellern, die sich spontan zur Verfügung stellten und zu noch mehr Realitätsnähe beigetragen haben.

Der Ehren- und Altersabteilung, für die Bewirtung nach getaner Arbeit.

Der Übungsleitung, für die aufgewendete Zeit und Mühe.

Und natürlich allen beteiligten Einsatzkräften, für ihr Engagement und den stetigen Wille zur stetigen Weiterbildung.

Übung ANWR

img_0006_600.jpg

Zurück zu den Beiträgen