• E-Mail
  • Drucken
  • Bookmark
  • Facebook
  • Google
  • Yahoo
  • Twitter

Nachrichten Freiwillige Feuerwehr Zellhausen

Montag, 18. März 2013
  • Drucken

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Zellhausen

Am Freitag, den 15. März 2013 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Zellhausen statt.

Der 1. Vorsitzende Markus Waldmann konnte neben den zahlreich erschienen Vereinsmitgliedern auch einige Ehrengäste begrüßen. Unter anderem Bürgermeisterin Ruth Disser, den 1. Beigeordneten Hans-Joachim Funkert, den Gemeindevertretervorsteher Dieter Jahn, die Ehrenkommandanten Eginbert Hartig und Franz Disser, den Gemeindebrandinspektor Joachim Unkelbach und seinen Stellvertreter Ralf Sauer, sowie einige Vertreter aus der Gemeindepolitik.

Trotz der großen Tagesordnung, konnte die Sitzung recht zügig durchgeführt werden. Die Bereiche von Einsatzabteilung, Jugendfeuerwehr und den Löschzwergen gaben in kurzen Berichten einen Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

 

Der stellvertretende Wehrführer Ralf Zilch gab einen Einblick über die abgeleisteten Einsatz-, Ausbildungs- und Arbeitsstunden im vergangenen Jahr und präsentierte die Bilanz des abgelaufenen Jahres.

Zudem lobte er die vorbildliche Kameradschaft und tolle Moral der Truppe. So konnten trotz aller Termine noch diverse Kameradschaftstage durchgeführt werden, bei denen diverse Aktivitäten angeboten wurden.

 

Markus Waldmann berichtete über das Vereinsleben und die  gelungenen Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr. Besonders hervorgehoben wurden das Pfingstfest im Mai 2012 und der „Bayerische Bierabend“ welcher im Oktober erstmals im Bürgerhaus stattfand. Der Vorsitzende lobte noch einmal die Leistungen der Mitglieder, welche viel Zeit für das Vereinsleben investiert haben.

 

Der  Jugendfeuerwehrwart Daniel Rachor blickte in seinem Bericht auf die Highlights des Jahres 2012 zurück. So berichtet er von einem tollen Sommerzeltlager in Zeven, in dem untere anderem der Heide Park Soltau und das Miniaturwunderland in Hamburg besucht wurden. Ebenfalls wurde ein Berufsfeuerwehrtag veranstaltet und diverse andere Freizeitaktivitäten durchgeführt. Auch lobte er die hervorragende Leistung der Floriansjünger während der Übungs- und Unterrichtssaison.

 

Auch bei den jüngsten im Feuerwehrnachwuchs, unseren Löschzwergen, gab es durchweg nur positives zu berichten. Zahlreiche Kids konnten im vergangenen Jahr bestens vorbereitet in die Jugendfeuerwehr übergeben werden. Auch bei den kleinsten wurden zudem zahlreiche Aktionen durchgeführt, so auch ein Übernachtungswochenende im Feuerwehrhaus mit vielen Erlebnisreichen Stunden. Höhepunkt für die kleinsten war aber sicherlich die Schauübung am letztjährigen Pfingstfest. Hier wurde mit einem selbstgebasteltem Löschzug zum Einsatz ausgerückt.

 

Im Anschluss an die Berichte der einzelnen Abteilungen konnte der  Kassenbericht vortragen werden. Die beiden Revisoren bestätigtem dem Kassenwart eine einwandfreie geführte Kassen, somit konnte der Vorstand durch die anwesenden Mitglieder entlastet werden.

 

Nachdem Karl Kraus nach zweijähriger Amtszeit als Revisor ausscheidet, musste ihre Stelle neu besetzt werden. Hier wurde Frank Stritzke einstimmig von der Versammlung vorgeschlagen und gewählt.

 

Als nächster Tagesordnungspunkt standen die Ehrungen für 50-, 40-, und 25-jährige Mitgliedschaft im Feuerwehrverein an. Hier die einzelnen Ehrungen aufgelistet:

 

Für 25jährige Vereinszugehörigkeit wurden geehrt:

Thomas Disser, Jens Hinze, Elisabeth Koch, Theo Kohl, Gerhard Kuchenbrod, Jens Marker, Theordor Pichl, Michael Rachor, Matthias Röder, Jürgen Rosin, Andreas Spitzenberg, Harry Silvio Zilliger.

 

Für 40jährige Vereinszugehörigkeit wurde geehrt:

Elfriede Disser

 

Für 50jährige Vereinszugehörigkeit wurden geehrt:

Freddy Disser, Adam Kieser, Karlheinz Lanatowitz

 

Im Anschluss an die Ehrungen dankte Gemeindebrandinspektor Joachim Unkebach den geehrten für ihr jahrelange Vereinstreue und der damit verbundenen Unterstützung der Feuerwehr. Zudem dankte er allen Aktiven für ihr Engagement und ihren Einsatz im abgelaufenen Jahr.

 

Zum Abschluss des Abends gab Markus Waldmann noch die geplanten Veranstaltungen für das Jahr 2013 bekannt. Am 11. + 12. Mai findet das Sommerfest rund ums Feuerwehrhaus statt und am 02. November lädt die Feuerwehr zum traditionellen Bayerischen Bierabend ins Bürgerhaus mit Livemusik ein.

Zurück zu den Beiträgen