• E-Mail
  • Drucken
  • Bookmark
  • Facebook
  • Google
  • Yahoo
  • Twitter

Nachrichten Freiwillige Feuerwehr Zellhausen

Dienstag, 4. April 2017
  • Drucken

Rückblick auf 2016 beim Feuerwehrverein

Am vergangenen Freitag fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Zellhausen statt.

Der 1. Vorsitzende Markus Waldmann konnte neben den erschienen Vereinsmitgliedern auch einige Ehrengäste begrüßen. Unter anderem den 1. Beigeordneten Torsten Reuter, die Ehrenkommandanten Eginbert Hartig, Pirmin Venuleth und Franz Disser sowie einige Vertreter aus der Gemeindepolitik.

Der Wehrführer Markus Waldmann gab in seinem Jahresbericht einen Einblick über die abgeleisteten Einsatz-, Ausbildungs- und Arbeitsstunden und zog Bilanz über das abgelaufenen Jahr 2016. Zudem lobte er die vorbildliche Kameradschaft und tolle Moral der Truppe, insbesondere bei den nicht immer einfachen Einsätzen. So konnten trotz aller Termine noch diverse Kameradschaftstage durchgeführt werden, bei denen diverse Freizeitaktivitäten angeboten wurden.

Der zweite Vorsitzende Frank Simon berichtete über das Vereinsleben und die gelungenen Veranstaltungen in 2016. Besonders hervorgehoben wurde das Pfingstfest, sowie der wieder super gelungene „Bayerische Bierabend“, welcher im Oktober stattfand.

Der Jugendfeuerwehrwart Alexander Herr blickte in seinem Bericht auf die Highlights des Jahres 2016 zurück. So berichtete beispielsweise von einer Ausflugswoche in den Sommerferien oder aber der Ostkreisabschlussübung, die von der Feuerwehr Zellhausen ausgerichtet wurde. Auch lobte er die hervorragende Leistung der Floriansjünger während der Übungs- und Unterrichtssaison. Auch bei der jüngsten Abteilung, den Löschzwergen, gab es positives zu berichten. Zwar fanden im letzten Jahr zwar nur wenige Kinder über diesen Weg zur Feuerwehr, Sandra Baierl und ihr Team bieten aber weiterhin ein gemischtes Programm aus Brandschutzerziehung und Freizeitgestaltung an.


Im Anschluss an die Berichte der einzelnen Abteilungen konnte der Kassenbericht vortragen werden. Die beiden Revisoren bestätigtem dem Kassenwart eine einwandfreie geführte Kasse, somit konnte der Vorstand durch die anwesenden Mitglieder entlastet werden. Nachdem Tobias Herr nach zweijähriger Amtszeit als Revisor ausscheidet, musste seine Stelle neu besetzt werden. Hier wurde Markus Disser einstimmig von der Versammlung vorgeschlagen und gewählt. Des Weiteren wurden von der Versammlung Daniel Rachor, Tim Kaiser und Yannik Thiel in den Arbeitsausschuss gewählt. Markus Uhing und Felix Herr verstärken zudem künftig den Feuerwehrausschuss.

Bild zum Beitrag
Die Geehrten mit den Vereinsvorsitzenden und dem ersten Beigeordneten

Als nächster Tagesordnungspunkt standen die Ehrungen für 65-, 60-, 50-, 40-, und 25-jährige Mitgliedschaft im Feuerwehrverein an. Hier die einzelnen Ehrungen aufgelistet:

Für 25jährige Vereinszugehörigkeit wurden geehrt:

Eveline Acker, Sebastian Baierl, Sieglinde Disser, Siegfried Hendrich, Hermann Kaiser, Wolfgang Keller, Gerold Lahrem, Heinz-Dieter Merget, Ursula Merget, Ludwig Noll und Rolf Rachor

Für 40jährige Vereinszugehörigkeit wurden geehrt:

Gabriele Buschmann, Ernst Disser, Markus Disser, Doris Hietel, Helmut Kirchner, Werner Rachor, Alfred Reuter, Gerhard Schreiner, Rudolf Venuleth, Hermann Weber und Heinz Wocker.

Für 50jährige Vereinszugehörigkeit wurden geehrt:

Alfred Disser, Gerhard Kaiser, Heinrich Kaiser, Dieter Knecht, Herbert Kuhn, Walter Langer und Klaus Rücker

Für 60jährige Vereinszugehörigkeit wurden geehrt:

Klaus Bergmann, Karl-Heinz Disser und Heinz Herr


Für 65jährige Vereinszugehörigkeit wurden geehrt:

Franz Disser, August Friedrich, Hans-Joachim Funkert, Walter Keck, Heinz Rachor, Walter Rachor, Hubert Schneider und Walter Schwab.

Die Vorsitzenden Markus Waldmann und Frank Simon beglückwünschten die Jubilare, überreichten Urkunden, Ehrennadeln und Präsente und dankten ihnen für ihre langjährige Vereinstreue.

Abschließend folgte ein Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen im Jahr 2017. Neben dem Pfingstfest und dem Bayerischen Bierabend, wird die Feuerwehr Zellhausen sich auch an den Feierlichkeiten zum 40 jährigen Bestehen der Gemeinde Mainhausen beteiligen.

Zurück zu den Beiträgen